Datenschutzerklärung

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die Stiftung Preußischer Kulturbesitz,

gesetzlich vertreten durch ihren Präsidenten, Herrn Prof. Dr. Dr. hc. mult. Hermann Parzinger

Von-der-Heydt-Str. 16-18 10785 Berlin

E-Mail: info@hv.spk-berlin.de

Datenschutzbeauftragte:

E-Mail: Datenschutzbeauftragte@hv.spk-berlin.de;

Telefon (Zentrale): +49 (0)30 266 412889

www.spk-berlin.de

Sie haben einen Anspruch auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder - im Falle der Datenverarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung- ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie ggf. ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

Außerdem haben Sie das Recht zur Beschwerde bei unserer Datenschutz-Aufsichtsbehörde, der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Husarenstr. 30,

53117 Bonn, E-Mail: poststelle@bfdi.bund.de

II. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Für die Nutzung des durch die Staatsbibliothek zu Berlin bereit gestellten WLAN-Diensts wird die MAC-Adresse (Media Access Control) des Endgeräts, mit dem Sie den WLAN-Dienst nutzen, die IP-Adresse und die Bibliotheksausweisnummer mit dem Suffix @sbb an uns übermittelt, gespeichert und zusammen mit dem zugehörigen Passwort für diesen Service der Bibliothek verwendet.

III. Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Verarbeitung ist die Erbringung unserer Dienstleistungen wie die Feststellung der Zugangsberechtigung (login) für die WLAN-Nutzung in der Bibliothek. Mit der Nutzung des WLAN-Diensts der Bibliothek wird die MAC-Adresse (Media Access Control) Ihres Endgeräts übermittelt, verarbeitet und gespeichert, um zu ermöglichen, dass die Internetdaten, die Sie senden oder anfordern, richtig zugestellt werden können. Darüber hinaus kann Ihr Endgerät damit automatisch wieder angemeldet werden, wenn Sie mit diesem binnen 12 Monaten in den Räumlichkeiten der SBB, in denen wir den WLAN-Dienst betreiben, eine WLAN-Verbindung aufbauen. Die Datenverarbeitung dient weiterhin zur Evaluierung und Verbesserung unserer Services und für die Fehlersuche bei nicht erfolgreicher Anmeldung zum WLAN-Dienst.

IV. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs.1 S.1 lit.e, Abs.3 S.1 lit.b i.V.m. § 3 BDSG und der Benutzungsordnung der SBB.

V. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind (Ende der Nutzungszeit). Somit werden die erhobenen Daten für die Dauer von jeweils 1 Monat/1 Jahr gespeichert.

VI. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Benutzung des WLAN-Diensts ist an die allgemeine Bibliotheksanmeldung gekoppelt und kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit zusammen mit der generellen Kündigung der Bibliotheksanmeldung per E-Mail gekündigt werden: benutzerkonten@sbb.spk-berlin.de.Hierdurch wird ebenfalls ein Widerspruch gegen die Datenverarbeitung im Rahmen der WLAN-Nutzung ermöglicht. Die bei der Anmeldung erfassten und gespeicherten Daten werden nach der Kündigung unverzüglich gelöscht. Sollten Forderungen der SBB-PK (Medien oder Gebühren) offen bleiben, erfolgt keine Löschung vor der Bereinigung des Bibliothekskontos.

Weitere Informationen zum Datenschutz, z.B. Auskunfts-, Berichtigungs- und Löschansprüche, finden Sie hier: http://staatsbibliothek-berlin.de/extras/allgemeines/impressum/datenschutz-privacy-policy/

^